direkte Bereichesauswahl

Alles Argan oder wie die Ziegen auf den Baum kommen

Als ich vor Jahren dienstlich in Casablanca war, wurde ich von den dortigen Kollegen angesprochen doch vor allem Arganöl als Mitbringsel nach Hause zu nehmen. Nun sagte mir damals Argan überhaupt nichts.

Beim privaten Marokkourlaub in diesem Jahr wurde dann umfassend informiert: Argan ist eine Nussfrucht des Arganbaumes, der  ausschließlich in einem bestimmten Teil Marokkos in den Ausläufern des Atlas wächst. Diese Nuss wird zermahlen und das daraus gewonnene Öl enthält eine Vielzahl von Vitaminen, Fettsäuren – alles gut für die Haut und daher Bestandteil vieler Kosmetika. Aber man kann es auch zum Essen verwenden. Aufgrund der recht mühsamen Verarbeitung - erst die Nüsse ernten,  dann von Hand aufbrechen und zermahlen ist es ein recht teures Produkt. Fast jeder Straßenhändler bietet Arganöl an. aber Vorsicht: Die beste Möglichkeit zu wirklich hochwertigem Produkt zu kommen sind Spezialhändler oder auch die Frauenkooperativen in Marokko , welche dieses Öl auf nachhaltige Weise gewinnen. Nicht billig aber tolle Qualität und vielseitig einsetzbar.

Der Baum selbst hat die Eigenschaft ziemlich schräg zu wachsen. Und so kommen dann auch die Ziegen auf den Baum: Wenn die Hirten mit ihnen im doch recht unwirtlichen Gebirge unterwegs sind,  klettern sie gerne auf diese Bäume , um diese Nüsse zu fressen. Und erreichen dabei auch gerne mal eine Kletterhöhe von 5-6 m - siehe Foto. Das beste Öl gewinnen die Poduzenten natürlich bei eigener Handernte – denn was von den Ziegen sonst noch am Boden übrig gelassen wird, riecht nach Ziege.
 Die selbstgeerntete Nüsse und deren Produkte allerdings sind von hoher Qualität und in der Kosmetikindustrie weltweit im Einsatz. Also einfach beim nächsten Kauf von Kosmetik mal auf die Inhaltsstoffe schauen, ist Arganöl drin, dürfte es sicher gute Qualität sein.