direkte Bereichesauswahl

Für Ihre US-Kunden ein US-Konto


International ist einfach: Kleine und mittlere Unternehmen werden durch das internationale Netzwerk der Sparkassen-Finanzgruppe bei ihren weltweiten Geschäften bestens unterstützt. Hier ein aktuelles Beispiel aus der Praxis:

Praxisbeispiel USA

Kundensituation
  • Der Kunde einer Sparkasse im Ruhrgebiet hat seit einiger Zeit auch in die USA verkauft.
Kundenwunsch/-ziel
  • Wenn es um die Zahlungsmodalitäten geht, wird er immer wieder von seinen Kunden gefragt, ob es  nicht möglich sei, auf ein amerikanisches Konto zu zahlen.
  • Für viele seiner US-Kunden bedeuten Auslandsüberweisungen mehr Aufwand und erhöhte Kosten.
S-Lösung
  • Kontoeröffnung bei einer unserer Partnerbanken von Deutschland aus, damit die amerikanischen Kunden auf ein Konto bei einer US-Bank im amerikanischen Inlandszahlungsverkehr überweisen können.
Ergebnis
  • Mit einem lokalen Bankkonto kann der Sparkassenkunde sein US-Geschäft weiter ausbauen. So kann er eine neue Kundschaft erreichen. Gleichzeitig kann er die Kosten für seine bestehenden Kunden minimieren.

Suchen auch Sie nach einer Lösung für Ihre internationalen Geschäfte? Sprechen Sie mit Ihrem Berater bei der Sparkasse bzw. der Deutschen Leasing.

zuletzt aktualisiert: 06/2018


USA