direkte Bereichesauswahl

Nachsichtakkreditiv mit Forfaitierung


International ist einfach: Kleine und mittlere Unternehmen werden durch das internationale Netzwerk der Sparkassen-Finanzgruppe bei ihren weltweiten Geschäften bestens unterstützt. Hier ein aktuelles Beispiel aus der Praxis:

Praxisbeispiel Vereinigte Arabische Emirate

Kundensituation

Ein mittelständisches Unternehmen hat gute Chancen bei einem Ausschreibungsverfahren eines Bauprojektes in Dubai in Höhe von ca. 1 Mio. EUR den Zuschlag zu erhalten. Für den Kunden der Sparkasse Kraichgau ist die Produktion der Sonderbauteile ein zusätzliches Großprojekt, welches aufgrund der Kapazitätsauslastung zusätzliche Investitionen erfordert.  

Eine Anzahlung ist im Vertragswerk nicht vorgesehen und der Abnehmer wünscht ein Zahlungsziel von 180 Tagen nach Verschiffung. Die Zahlung soll jedoch über Akkreditiv abgewickelt werden.

Kundenwunsch/-ziel

Für die Produktionskosten wird eine zusätzliche Kreditlinie benötigt. Hierfür ist eine Absicherung der Fabrikationskosten im Falle eines Vertragsausfalls notwendig.

Mit Akkreditivabwicklungen hat das Unternehmen bislang nur wenig Erfahrung, weshalb hier Unterstützung durch die Sparkasse gewünscht wird, aus Sorge, die Ausnutzung könne gefährdet sein.

Bezüglich des Zahlungsziels sucht der Kunde noch nach einer Lösung den Erlös zu bekommen.

Generell soll dieses Geschäft als Markteintritt dienen und weitere Aufträge nach sich ziehen.

 

S-Lösung

Um weitere Absicherungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen, wurde der Kontakt zu den Kollegen der Euler Hermes hergestellt, welche entsprechende Angebote für die Absicherung des Fabrikationsrisikos erstellten.

Bezüglich der erwarteten LC-Eröffnung wurden die Akkreditivbedingungen mit dem Kunden analog des geschlossenen Grundvertrages für den Importeur aufbereitet und je nach Änderungswunsch gegengeprüft. Hierdurch war auch das eröffnende Kreditinstitut in den Emiraten bekannt und konnte für eine mögliche Finanzierung geprüft werden. 

Ergebnis

Durch Abschluss einer Fabrikationsrisikodeckung und Abtretung der Rechte an die Sparkasse Kraichgau, konnte die Vorfinanzierung abgesichert werden.

Im Rahmen der Vorprüfung konnten alle notwendigen Dokumente und Bedingungen geklärt werden. Lediglich die üblich verlangte Legalisierung durch das arabische Konsulat war unumgänglich, was bei der Dokumenteneinreichung bezüglich der Postlaufzeit zu berücksichtigen war.

Nachdem die Akkreditivbedingungen erfüllt waren, konnte die bereits kredittechnisch vorab geprüfte Akkreditivbank als positiv eingestuft werden. Somit war es möglich dem Kunden bereits mit Dokumentenaufnahme den LC-Betrag (abzüglich Diskont) zur Verfügung zu stellen gegen Abtretung des Akkreditivs (Forfaitierung).

 

Suchen auch Sie nach einer Lösung für Ihre internationalen Geschäfte? Sprechen Sie mit Ihrem Berater bei der Sparkasse bzw. der Deutschen Leasing.

zuletzt aktualisiert: 11/2019


Vereinigte Arabische Emirate