Mehr im Blick. Augen-Laserchirurgie in China.


International ist einfach: Kleine und mittlere Unternehmen werden durch das internationale Netzwerk der Sparkassen-Finanzgruppe bei ihren weltweiten Geschäften bestens unterstützt. Hier ein aktuelles Beispiel aus der Praxis:

Praxisbeispiel China

Kundensituation
  • Eine der größten selbstständigen deutschen Klinikgruppen für Augen-Laserchirurgie möchte ihren Service und das gesamte operative Spektrum gleichermaßen in China anbieten.
  • Es besteht bereits eine Präsenz in Dänemark und drei Standorte in China (Shanghai, Bejing, Guangzhou).
  • Der weitere Ausbau soll jetzt forciert werden, die chinesische Tochtergesellschaften sind teilweise noch ohne Eigenbonität.
Kundenwunsch/-ziel
  • Die drei Kliniken in China sollten mit modernster Lasertechnologie, OP-Mikroskopen und weiteren Diagnostikgeräten ausgestattet werden.
  • Ferner bestand weiterer Expansionswunsch in China für Anfang 2017.
S-Lösung
  • Als lokaler Finanzierungspartner stand für alle drei Kliniken die Deutsche Leasing China an der Seite des Kunden.
  • Es wurde ein Finance Lease Vertrag über einen Visumax, einen MEL90 Laser und die dazugehörige Diagnostik und das OP-Mikroskop von Zeiss geschlossen.
  • Die Finanzierung erfolgte dabei in Euro, der Importprozess wurde eng von der Deutschen Leasing China begleitet.
  • Aufgrund der fehlenden Eigenbonität, stellte die deutsche Muttergesellschaft eine Garantie über den Finanzierungsbetrag.
Ergebnis
  • Der Kunde kann seine Leistungen jetzt vollumfänglich mit den gewünschten Instrumenten und Technologien an vier Standorten in China anbieten.

Suchen auch Sie nach einer Lösung für Ihre internationalen Geschäfte? Sprechen Sie mit Ihrem Berater bei der Sparkasse.

zuletzt aktualisiert: 05/2017


China