direkte Bereichesauswahl

Änderungen für 'Employer supported work visa'

Land: Neuseeland


Der neuseeländische Einwanderungsminister hat Details zu den Änderungen am Arbeitgeber finanzierten Visa-System für befristete Arbeitsvisa veröffentlicht. Die Veränderungen, die am 07.Oktober in Kraft treten, werden nachfolgend zusammengefasst.

Zu den Neuerungen gehören:

  • Ein jährliches Mindestgehalt von $79.560,00 pro Jahr ($38,25 pro Stunde) anstatt 55.000,00 $ pro Jahr ist erforderlich.
  • keine Möglichkeit für Antragsteller, die mehr als $90.000 pro Jahr verdienen, direkt nach der Erteilung der Aufenthaltsgenehmigung ein Permanent Resident Visa zu erhalten. Dieses kann erst nach weiteren 2 Jahren Aufenthalt in Neuseeland beantragt werden, dieses gilt auch für das sogenannte „Talent Visa und für Bewerber der Skilled Migrant Category“
  • Die Akkreditierung von Arbeitgebern kann nur auf 24 Monate begrenzt werden.

Weitere Informationen über die aktuellen Veränderungen werden von unseren Mitgliedsunternehmen  auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

 

Neben den oben genannten Updates treten Folgende ab dem 07. Oktober 2019 in Kraft:

  • Der Mindestlohnsatz für ein WTR-Visum wird nun jährlich überprüft.
  • Das Silver Fern Work Visa wird dauerhaft eingestellt. 

Quelle: German-New Zealand Chamber of Commerce