direkte Bereichesauswahl

Agrarwirtschaft: Breit aufgestellter Bereich

Land: Südafrika


Südafrika umfasst sieben klimatische Zonen: Von extremer Wüste an der Grenze zu Namibia bis zu subtropischem Klima im Südosten und an der Grenze zu Mosambik. Damit ist der Anbau einer breiten Palette agrarischer Produkte möglich. Dieser Umstand, in Kombination mit einer guten Infrastruktur und wettbewerbsfähigen Kosten, macht das Land zum Agrarzentrum auf dem afrikanischen Kontinent. Südafrika ist dort größter Produzent von Mais, Äpfeln, Makadamia-Nüssen, Zuckerrohr, Wein- und Tafeltrauben, Zitronen und Orangen. Darüber hinaus angebaut werden alle wichtigen Getreidearten, ausgenommen Reis, viele Gemüsesorten und Tropenfrüchte. Es gibt eine Herstellung pflanzlicher Öle, die Rinder-, Schweine-, Schaf- und Geflügelzucht sowie Milchwirtschaft.

Quelle: gtai