direkte Bereichesauswahl

Auslandsinvestitionen steigen im 1. Halbjahr 2022 auf Rekordhoch

Land: Indonesien


Indonesien hat laut Angaben des Investitionsministeriums BKPM in den ersten sechs Monaten 2022 knapp 21,6 Milliarden US-Dollar (US$) an ausländischen Direktinvestitionen (FDI) eingeworben. Das ist ein Rekordwert und Anstieg von fast 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. BKPM gibt in einem knappen Satz an, dass der Downstream-Sektor des Bergbaus und die Petrochemie zu dieser Entwicklung beigetragen hätten.

Jedoch lassen die FDI-Detaildaten keine eindeutigen Zuordnungen zu. Mögliche Nachholeffekte sind nicht schlüssig, weil es in der Coronakrise keinen FDI-Einbruch gegeben hatte. Außerdem hat die im Frühjahr 2021 umgesetzte Liberalisierung des Investitionsrechts ihre Wirkung noch nicht entfaltet. Von den händeringend gesuchten Neuansiedlungen aus der verarbeitenden Industrie ist nur vereinzelt zu lesen.

Quelle: GTAI