direkte Bereichesauswahl

Bauwirtschaft

Land: Tschechische Republik


Den Tiefbau konnte selbst der für die übrige Wirtschaft katastrophale April 2020 nicht stoppen. Kalenderbereinigt nahm sein Produktionsindex von Januar bis April gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,7 Prozent zu. Im Hochbau ließ er um 3,8 Prozent nach. Die Zahl der Baugenehmigungen ging zurück, stieg aber bei den Neubauten noch um 2,6 Prozent. Die Schöpfung von Fördermitteln der Europäischen Union und staatliche Investitionen in Infrastrukturen (Straße, Schiene, Wasser) könnten den coronabedingt zu erwartenden Rückgang der Bauproduktion 2020 dämpfen. Zugleich herrscht ein Mangel an Wohnungen, daher gibt es in Prag einige Bauaktivität zu verzeichnen.

Quelle: GTAI