direkte Bereichesauswahl

China agiert in Afrika zielorientiert und flexibel

Land: *Afrika-länderübergreifend, Afrika, Ägypten, Algerien, Angola, Äthiopien, Benin, Botsuana, Burkina Faso, China, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Kamerun, Kap Verde, Kenia, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Mali, Marokko, Mauritius, Mosambik, Namibia, Nigeria, Ruanda, Sambia, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Simbabwe, Somalia, Südafrika, Sudan, Tansania, Togo, Tunesien, Uganda, Zentralafrikanische Republik


Jenseits internationaler Institutionen schafft das Reich der Mitte den Rahmen für Kooperationen / Von Corinne Abele

Shanghai (GTAI) - Chinas heutige Präsenz in Afrika ist Ausdruck seiner ziel- und projektorientierten Kooperationsstrategie mit dem Kontinent.

Den gesamten Artikel erhalten Sie - teilweise nach kostenloser Registrierung - unter nachfolgendem Link:

Quelle: GTAI