direkte Bereichesauswahl

Deutscher Außenhandel mit Afrika wächst

Land: *Afrika-länderübergreifend, Afrika, Ägypten, Algerien, Angola, Äthiopien, Benin, Botsuana, Burkina Faso, Burundi, Elfenbeinküste, Eritrea, Eswatini, Gabun, Gambia, Ghana, Kamerun, Kap Verde, Kenia, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mali, Marokko, Mauritius, Mosambik, Namibia, Nigeria, Ruanda, Sambia, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Somalia, Südafrika, Sudan, Tansania, Togo, Tunesien, Uganda, Zentralafrikanische Republik


Der deutsch-afrikanische Handel stieg im 1. Halbjahr 2023 um 9,2 Prozent auf 31,8 Milliarden Euro. Der Wertanstieg erklärt sich vor allem durch weltweit höhere Preise.

Unter nachfolgendem Link erhalten Sie den vollständigen Artikel:

Quelle: gtai