direkte Bereichesauswahl

Energiewirtschaft

Land: Tschechische Republik


Tschechien setzt auf den Ausbau der Kernkraft. Ende 2020 soll der neue Reaktorblock Dukovany durch Stromkonzern ČEZ ausgeschrieben werden. Auch der Anteil erneuerbarer Quellen am Endenergieverbrauch soll steigen - von aktuell 15,1 Prozent auf 22 Prozent bis 2030. ČEZ Distribuce will bis 2025 über 3 Milliarden Euro in die Netze und ihre Digitalisierung investieren - auch um erneuerbare Energien zu integrieren und um auf Trends wie E-Mobilität vorbereitet zu sein. Durch die verschärften Emissionsvorgaben 2021 geht bei den Heizkraftwerken der Trend weg von der Kohle, hin zu Gas, Biomasse oder Abfällen.

Quelle: GTAI