direkte Bereichesauswahl

EU und Kenia: Wirtschaftspartnerschaftsabkommen tritt in Kraft

Land: Kenia


Kenia ist das wichtigste Wirtschaftszentrum in Ostafrika. Die EU ist der wichtigste Exportmarkt Kenias und zugleich der zweitgrößte Handelspartner des Landes. Das Handelsvolumen lag 2023 bei rund 3 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 16 Prozent im Vergleich zu 2018. Das WPA wird noch mehr Chancen für kenianische Unternehmen und Exporteure schaffen: Zum einen öffnet es den EU-Markt vollständig für kenianische Waren. Zum anderen bietet es durch größere Rechtssicherheit und mehr Stabilität Anreize für EU-Investitionen in Kenia.

Weitere Informationen finden Sie  unter nachfolgendem Link:

Quelle: germany.representation.ec.europa.eu