direkte Bereichesauswahl

Mitarbeiterentsendung in der EU

Land: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern


In Zeiten der fortdauernden Internationalisierung gehört das Entsenden von Arbeitnehmern von global agieren­den Unternehmern zum Alltagsgeschäft. Jeder Arbeits­einsatz in der Europäischen Union (EU) sowie Norwegen, Island, Liechtenstein, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz stellt Unternehmen und ihre Personalabtei­lungen vor besondere Hürden. Vor allem die reformierte Entsenderichtlinie (Richtlinie (EU) 2018/957), die bis zum 30. Juli 2020 von den Mitgliedstaaten umzusetzen war, bringt aufwändige Regeln mit sich.

Nähere Informationen erhalten Sie unter nachfolgendem Link:

Quelle: GTAI