direkte Bereichesauswahl

Notstandsgesetzgebung und der Immobiliensektor

Land: Frankreich


... Während die auf den Publikumsverkehr angewiesene Maklertätigkeit seit der Verhängung der Ausgangssperre am 17. März 2020 nahezu gänzlich zum Erliegen kam, bemühen sich die französischen Notariate um die Fortführung laufender und beurkundungsfähiger Transaktionen.
Nachdem bereits im Jahr 2018 die Digitalisierung der notariellen Urkunde nebst digitaler Fernunterzeichnung (jeweils unter Mitwirkung der digital zusammenwirkenden Notare in Präsenz der jeweiligen Vertragsparteien vor Ort) ermöglicht wurde, besteht durch das am 04. April 2020 veröffentlichte Dekret Nr. 2020-395 vom 03. April 2020 nunmehr erstmals die Möglichkeit der notariellen Fernbeurkundung, das heißt die Beurkundung eines notariellen Vertrags im Rahmen einer digitalen Konferenzschaltung, unter Verzicht auf die physische Anwesenheit der Vertragsparteien. ...

 

Für den vollständigen Artikel klicken Sie bitte auf den Link

Quelle: Kanzlei Epp & Kühl