direkte Bereichesauswahl

Schifffahrt und Häfen versuchen mehr Klimaschutz

Land: Frankreich


Wie in anderen Transportsektoren steigt auch für die Schifffahrt der Druck, mehr für den Klima- und Umweltschutz zu tun. Zum 1. Januar 2020 ist der im Rahmen der Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) vereinbarte Grenzwert für den Schwefelgehalt von Kraftstoffen für den internationalen Seeverkehr von 3,5 auf 0,5 Prozent gesunken. Die meisten französischen Reedereien setzen seitdem in ihren Schiffen schwefelärmere Treibstoffe ein. Auf der Schifffahrtskonferenz Euromaritime in Marseille berichteten Anfang Februar 2020 viele französische Werftvertreter von einer anhaltend starken Nachfrage nach Aufträgen zum Einbau von Abgassäuberungseinrichtungen (scrubber) und Engpässen bei der Verfügbarkeit.  ...

 

Für den vollständigen Artikel klicken Sie bitte auf den Link

Quelle: gtai