direkte Bereichesauswahl

Slowenien: Wirtschaftsausblick

Land: Slowenien


Die Wirtschaft Sloweniens zählt nach wie vor zu den wachstumsstärksten in der Europäischen Union. Dieses Wachstum resultiert hauptsächlich aus der Inlandsnachfrage und dem robusten privaten Verbrauch. Hier gehen starke Impulse von der wachsenden Beschäftigung und steigenden Einkommen aus. Auch die Investitionen nehmen weiter zu.Dabei ist der Abruf von Fördermitteln der EU für den Anstieg öffentlicher Investitionen (hier insbesondere im Infrastruktursektor) verantwortlich. Die kräftigen Investitionen und die insgesamt positive Verbraucherstimmung sorgen für eine hohe Importnachfrage, wobei Deutschland mit zu den wichtigsten Handelspartnern Sloweniens zählt.

 

Quelle: GTAI