direkte Bereichesauswahl

Sloweniens Nachfrage nach Medizintechnik steigt

Land: Slowenien


Slowenien verfügt über eins der am besten entwickelten Gesundheitssysteme in Osteuropa. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Slowenien erweitert den Spielraum für die öffentliche Finanzierung des Gesundheitswesens. Zudem lässt das steigende Einkommen den Markt für private Gesundheitsdienstleistungen wachsen.

Zwischen 2013 und 2017 sind die Gesundheitsausgaben kontinuierlich von 3,18 Mrd. auf 3,66 Mrd. Euro gestiegen. Dabei blieb der Anteil am BIP mit rund 8,5% relativ stabil.

Die Nachfrage nach Medizintechnik wächst jährlich um 6%. Slowenien ist in hohem Maße auf Einfuhren in diesem Bereich angewiesen. Deutschland ist dabei mit 28,6% das wichtigste Lieferland, gefolgt von Belgien (15,8%), Italien (11,8%) und den Niederlanden (9%).

Auf der Exportseite konnten sich Sloweniens Produzenten von Medizintechnik Nischen sichern und sind mit hochwertigen, innovativen Produkten auch international etabliert.

Quelle: www.gtai.de