direkte Bereichesauswahl

Start der Afrikanischen Freihandelszone: Minister Müller fordert EU zu Engagement auf

Land: Ägypten, Äthiopien, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Eswatini, Gambia, Ghana, Kenia, Mali, Namibia, Ruanda, Senegal, Simbabwe, Südafrika, Togo, Uganda


Am 30.5. 2019 trat die kontinentale afrikanische Freihandelszone in Kraft . Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller vergleicht diesen historischen Moment für unseren Nachbarkontinent mit dem Start des EU-Binnenmarktes.

Für den kompletten Artikel klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Quelle: BMZ