direkte Bereichesauswahl

14.04.2021

“Build Back Better – Die Wirtschaftsagenda von US-Präsident Biden”

Land: USA

Veranstalter:IHK zu Coburg


Joe Biden ist seit dem 20. Januar 2021 offiziell im Amt. Als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika will er die Wirtschaft stärken, das Klima schützen, die tiefe Kluft in der US-Gesellschaft überwinden und das Ansehen der USA international wieder stärken.

Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und den USA ist im letzten Jahr Corona bedingt deutlich zurückgegangen. Nichtsdestotrotz bleibt die Bedeutung der Vereinigten Staaten für die bayerische Wirtschaft von größter Bedeutung. Der Anteil der Gesamtausfuhren Bayerns in die USA betrug 2020 10,2 %.

In einer virtuellen Veranstaltung berichtet Dr. Christoph Schemionek, kommissarischer Leiter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Washington, zu den ersten (fast) 100 Tage der Biden-Administration und teilt seine Einblicke aus der US-Hauptstadt.

Agenda:

- Begrüßung: Siegmar Schnabel, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Coburg

- Vortrag: Dr. Christoph Schemionek, Acting Delegate, Delegation of German Industry and Commerce in Washington, DC

- Themen:

  • Wirtschaftliche Lage USA
  • Bidens Wirtschaftsagenda „Build Back Better
  • Bidens Außenpolitik und die transatlantischen Beziehungen
  • Aussichten für deutsche Unternehmen unter Biden

Quelle: IHK zu Coburg