direkte Bereichesauswahl

23.09.2019 - 27.09.2019

Unternehmerreise für deutsche Unternehmen aus der Bauwirtschaft

Land: Russland

Veranstalter: siehe Beschreibung

Veranstaltungsort: Moskau, Moskauer Gebiet, Nowosibirsk


BMWi-Markterschließungsprogramm ermöglicht Geschäftsanbahnung

(BMWi) - Vom 23.-27. September 2019 führt die Servicegesellschaft der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft (IZDW), im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Geschäftsanbahnung nach Russland durch. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms.

 

Ziel der Geschäftsanbahnungsreise ist die Vermittlung individueller Geschäftskontakte mit möglichen Kunden und Geschäftspartnern in den Zielregionen. Zu diesem Zweck finden in den Zielregionen Präsentationsveranstaltungen/ Runde Tische sowie vorab organisierte bilaterale B2B-Gespräche statt. Dabei bekommen die Delegationsteilnehmer die Möglichkeit mit einer Präsentation aufzutreten, Produkte und Dienstleistungen potenziellen Partnern und Kunden vorzustellen und Geschäftskontakte zu Multiplikatoren und Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft zu knüpfen. Abgerundet wird das Programm durch Besichtigungen von relevanten Unternehmen/ Objekten der Zielbranche. Zur Vorbereitung erhalten die Teilnehmer detaillierte Markt- und Brancheninformationen.

Zielgruppe der Reise sind in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Selbstständige der gewerblichen Wirtschaft, fachbezogene freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister mit Geschäftsbetrieb in Deutschland.

Die Zielregionen der Geschäftsanbahnung (Moskau und Moskauer Gebiet, Nowosibirsk) verfügen über ein großes Potenzial in der Bauwirtschaft, die sich vor Ort mit hohem Tempo entwickelt.

Projektflyer und weitere Informationen

 

Quelle: GTAI/IXPOS