direkte Bereichesauswahl

Unter demTitel „Joining foreign markets– StepbyStep” richtete die Frankfurter Sparkasse Anfang Mai 2011 den X. S-CountryDeskWorkshop in Frankfurt am Main aus. Zu diesen Workshops werden nationale und internationale Kooperationspartner des Auslandsnetzwerkes der Sparkassen-Finanzgruppe eingeladen. Die Organisatoren bzw. Ausrichter wechseln jährlich innerhalb des Gesellschafterkreises der S-CountryDesk GmbH.

Neben den Vertretern der Gesellschaftersparkassen aus dem Bereich "Internationales Kundengeschäft" gehörten in diesem Jahr erstmalig auch Vertriebsmitarbeiter aus dem originären Firmenkundengeschäft der Sparkassen und Landesbanken zum Teilnehmerkreis.

In Folge des erweiterten Teilnehmerkreises wurde auch das Konzept des Workshops neu strukturiert. In den insgesamt fünf Präsentationen lag ein Schwerpunkt auf praxisnahen Beispielen mit ausdrücklichem Fokus auf den Belangen der Firmenkunden.
Das Themenspektrum führte von grundlegenden Informationen zur Gestaltung des
Markteintritts für kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu Praxisbeispielen zur Finanzierung von Produktionsmaschinen in Tschechien oder zur Gründung einer Produktionsstätte in Indien. Auf besonderes Interesse der 140 Teilnehmer stieß der Vortrag „Vertriebsmarkt und Unternehmermentalität am Beispiel Rumäniens: Besonderheiten für Investoren, Zukunftsbranchen, Branchenanalyse / Potenziale“,
den Ruxandra Dumitrescu von der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer hielt.

Auditorium und Redner

"Diese Veranstaltung ist gut.!" Der Vorstands-vorsitzende Herbert Hans Grüntker(Mitte), Vorstandsmitglied Dr. Altfried M. Lütkenhaus (links) der Frankfurter Sparkasse mit DSGV Vorstand Werner Netzel (rechts)

Die Begrüßung durch den Vorstand der Sparkasse

Die S-CountryDesk Geschäftsführung, Christoph Holzem, bedankt sich für den enormen Zuspruch

Begrüßung durch Albert Wagner, Frankfurter Sparkasse

Dinner-Speech des DSGV-Vorstandes Werner Netzel

Großes Interesse: Gut 140 Gäste nahmen 2011 am Workshop teil

Spannende Vorträge...

...fesselten die Zuhörer

  

In den einzelnen Referaten wurde stets das Zusammenspiel zwischen anfragendem
Mittelständler und den Firmenkundenbetreuern einerseits und zwischen anfragender Sparkasse, den Relationship Managern und den internationalen Kooperationspartnern andererseits veranschaulicht.

Erweitert wurde die Agenda des S-CountryDesk Workshops durch ein (Länder-) Speed-Dating, bei dem an zwölf Informations- bzw. Ländertischen Experten für persönliche Gespräche bereitstanden. Neben den fünf Referenten aus den vorangegangenen Vorträgen standen weitere 30 Spezialisten zwei Stunden lang Rede und Antwort zu Themen wie Cash Management / S-Firm oder länderspezifischen Fragen.
Die Gäste waren aufgefordert, ihre Gesprächspartner für das Speed-Dating vorab selbst zu wählen, der Wechsel der Gesprächspartner erfolgte im15-Minuten-Rhythmus.

Speed-Dating

Die Besucher können sich für bis zu 8 Speed-Datings registrieren

Ländertisch Türkei

Informationen zu neuen Cash-Management Produkten

Experten für Frankreich mit Interessierten

Italien-Fachleute berichten aus ihrem Markt

Polen im Aufschwung

Entering foreign markets- zusammen mit Experten der S-Finanzgruppe

Speed-Dating- Viel Wissen in kompakter Form!

  

Eindrücke

Neue Geschäftskontakte werden genüpft

Es wird für Sie nach effektiven Lösungen gesucht

Über die Jahre sind enge Partnerschaften entstanden

Unsere Internetseite: ein prall gefülltes Informationsmedium für Kunden, Partner und MitarbeiterInnen

Der X. S-CountryDesk Workshop holte Auslandsfach- und Firmenkundenberater an einen großen Tisch

Die Frankfurter Sparkasse organisierte auch den Abend stilvoll und tadellos