direkte Bereichesauswahl

Der S-CountryDesk Workshop hat sich seit dem ersten Treffen im Jahr 2001 zu einer festen Institution für S-CountryDesk Gesellschafter entwickelt. In 2012 wurde der Workshop mit der in Berlin stattfindenden "Fachtagung Internationales Firmenkundengeschäft“ des DSGV kombiniert. Damit hatten im November vergangenen Jahres alle Sparkassen die Möglichkeit, das Netzwerk und dessen Akteure im In- und Ausland persönlich kennenzulernen und Lösungen und Ideen zu disktuieren.

Die Veranstaltung war mit 230 Besuchern erneut ein toller Erfolg. An Speed Dating-Tischen sowie in Arbeitskreisen standen unsere Experten für Fragen und Anregungen bereit. Dabei wurden Länder- und Regionen wie Afrika, Next 11-Staaten, Russland, Spanien und Südosteuropa genauso betrachtet, wie Produktlösungen, wie z.B. Cash Management oder Ausfuhrdeckungen des Bundes.

Das Interesse der mittelständischen Firmenkunden an Afrika nimmt zu und auch im S-CountryDesk steigt die Anzahl der jährlichen Anfragen. Dabei steht fest, dass Lösungen hier nach wie vor in der Regel sehr individuell erarbeitet werden. Durch die gute Kooperation z.B. mit der Caixa Geral de Depósitos können deutsche S-CountryDesk Gesellschafter-Sparkassen  ihren Kunden auch bei der Finanzierung kurzfristiger Handelsfinanzierungen nach Angola, Mosambik oder die Kap Verden Unterstützung bieten.

Ein ganz besonderes Highlight des vergangenen S-CountryDesk Workshops waren ebenfalls die Dreharbeiten zu Experten-Videoclips (Die Clips können Sie in Kürze auf unserer Website anschauen.). Damit wird die Kompetenz der Sparkassen-Finanzgruppe im internationalen Geschäft fühlbar und erlebbar und ein Gedanke wird besonders deutlich:  S-CountryDesk ist ein reelles Netzwerk, dass vom Wissen und vom Engagement der handelnden Personen lebt!

Eindrücke

.

.

.

.

Das Get-Togehter wurde genutzt um neue Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Videodreh - Partizipieren am Erfahrungsschatz unserer Experten

Mehr als 120 Minuten Videomaterial - Das Filmteam bei Aufnahmen während des WOrkshops

Welche Herausforderungen und Chancen warten in China und wie können German Centres unterstützen? Christian Sommer gab Antworten im Arbeitskreis.

Wissen live- Bernd Schreiter im Arbeitskreis „Afrika“ über Möglichkeiten für Firmenkunden auf dem Kontinent.

 

Speed-Dating

.

.

.

.

Podium

DSGV- Mitglied der Geschäftsführung Werner Netzel bei der Begrüßung

230 Gäste waren gekommen