direkte Bereichesauswahl

International besser ankommen - Mit der Sparkasse KölnBonn und S-CountryDesk (2010)

„Erfolgreich im Ausland – International besser ankommen“ war das Motto der internationalen Aktionswochen der Sparkasse KölnBonn im März. Für Unternehmen, die im Ausland aktiv sind, bot die Sparkasse KölnBonn unter anderem Praxis-Workshops an. Die Experten der Sparkasse KölnBonn vermittelten hier in rund drei Stunden Know-how zu den Themen Auslandszahlungsverkehr, Dokumenteninkasso oder Dokumentenakkreditiv. Die gut besuchten Workshops in Köln und Bonn richteten sich vor allem an Sachbearbeiter und Nachwuchskräfte im Auslandsgeschäft von Unternehmen. Beim Lunchbreak, einem monatlich im Restaurant der Industrie- und Handelskammer zu Köln stattfindenden Netzwerktreffen, konnten sich Vertreter mittelständischer Firmen zudem über Erfolgsfaktoren im Auslandsgeschäft informieren. Michael Nißl, Leiter Entertainment Finance und Internationales Geschäft, zeigte in seinem Vortrag vor rund 40 Teilnehmern auf, worauf es ankommt, wenn man mit seiner Geschäftsidee ins Ausland gehen möchte. Wie die Sparkasse KölnBonn bei diesem Weg helfen kann, erläuterte er am Beispiel von S-CountryDesk, dem Netzwerk der Sparkassen-Finanzgruppe. S-CountryDesk verbindet die deutschen Sparkassen unter anderem mit den Angeboten der Landesbanken, der German Centres oder der Deutschen Leasing und kooperiert mit renommierten europäischen und internationalen Banken in nahezu 100 Ländern. Nach dem Vortrag und dem Mittagessen standen Michael Nißl und Martina Britt, Fachbetreuerin Internationales Geschäft, den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung.

Rund um das Thema Auslandszahlungsverkehr wurde viel Wissenswertes vermittelt.